04 | 06 | 2020

Nachsicht

Energie sparen für Dinge, die dir wirklich wichtig sind

Ärgerst du dich auch manchmal darüber, wie sich die anderen verhalten? Wie du dich selbst verhältst? Dieser Ärger frisst Kraftreserven. Ist er wirklich immer nötig?

Dies ist eine Vorschau. Gegen eine Gebühr kann ich dir das ganze Video (58 Min) zur Verfügung stellen. Ich freu mich über deine Nachricht. Mehr dazu unter Infos.

Im Duden wird Nachsicht wie folgt definiert: "verzeihendes Verständnis für die Unvollkommenheiten, Schwächen von jemandem, einer Sache".

Auf den ersten Blick klingt das anstrengend. Muss ich mich, um nachsichtig zu sein, in jede Person hineinversetzen und verstehen, warum es nicht so schlimm ist, wie sie sich verhält? Ich denke nicht.

Ich habe es so versucht: Ich übe eine Haltung, in der ich einen weicheren Blick auf meine Mitmenschen kultiviere, der grundsätzlich nachsichtig ist. Ich weiß, dass sie, genau wie ich selbst, versuchen, ein gutes Leben zu leben. Und dass sie Gründe für ihr Verhalten haben. Dass wir alle Fehler machen. Dass ich ihnen verzeihen kann, so wie sie auch mir verzeihen werden. Dass auch ich nicht makellos sein muss. (inspiriert durch Metta-Meditation)

Ich habe germerkt, dass meine innere Kritikerin lauter wird, je stärker ich andere Menschen bewerte. Und je freundlicher ich zu mir selbst bin, ich auch desto nachsichtiger anderen gegenüber sein kann. Und dann wird das Leben einfacher, dann spare ich Kraft.

Die geschonten Energiereserven kann ich nun einsetzen, um mich in einem Moment so richtig zu ärgern, in dem es für mich wichtig ist. In dem ich meinen Ärger dazu nutzen kann, etwas Wichtiges zu verändern. Für meine Prinzipien und mich einzustehen. Gegenzuargumentieren. An die Presse zu gehen. Eine Beschwerde einzulegen. Ein klärendes Gespräch zu suchen. Mich zu erklären. Vielleicht auch mich zu verändern.

Dich erwartet: Stuhl, Heldin, Taube, stehende Leistendehnung, Eidechse, Kamel, sitzende Vorbeuge... Voraussetzung ist, dass du vorher das Orientierungsvideo geübt hast.

WARNUNG: Das Video ist - wie alle anderen auf dieser Seite - nicht für totale Anfänger geeignet! Du übst auf eigene Gefahr. Mehr Infos dazu...

Falls du Kommentare, Fragen oder auch andere Punkte hast, die du zum Video los werden willst, kannst du mir eine Mail schicken.

Ich freu mich sehr über deine Spende, da ich viel Zeit in diesen Blog stecke. Klick oben auf den Spenden-Button, um mehr zu erfahren.


Made with ♥ in Berlin